Endlich – unendliche Energie für alle!

Angenommen es gäbe EINE Energiequelle, die sauber, preiswert, vielleicht gar kostenlos, und in nie versiegendem Ausmaß weltweit zur Verfügung stünde, wären dann die wesentlichen Probleme der Menschen gelöst? Angenommen Solar- und Windenergie könnten effizient “geerntet“, gespeichert und jederzeit überall genutzt werden, würden dann sowohl die sogenannten “Klimaskeptiker“ als auch die “Klimauntergangspropheten“ EINE gemeinsame Zukunft für Planet, Mensch und Natur für realisierbar halten und sich nicht länger bekriegen? Schön wäre es über solcherart Energie zu verfügen? Keineswegs. Weiterlesen

600 ppm

10.000 Menschen. 4 unter ihnen glauben nicht an Gott, alle anderen glauben fest an Ihn. Würden 2 weitere dieser Gläubigen ungläubig werden, würden dann die 9.994 Gläubigen, aufgrund der 6 Ungläubigen unter ihnen, ebenfalls ungläubig werden?

10.000 offene Fragen. 4 von diesen können beantwortet werden, die restlichen bleiben offen. Würden weitere 2 Fragen beantwortet werden, könnten dann, aufgrund dieser 6, die offenen 9.994 Fragen beantwortet werden?

10.000 Wörter, die zusammen EINE Geschichte bilden. Weiterlesen

Seine Stimme abgeben

Der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges sagte „Lesen ist Denken mit fremdem Gehirn“. Nun, ich denke, das trifft die Einzigartigkeit des Lesens von Büchern nicht ganz. Trefflicher klingt: Lesen ist das Probieren fremder Gedanken mit bekannter Stimme – nämlich der eigenen. So wird das gelesene Buch für den Leser mitunter zur sättigenden Nahrung. Weiterlesen

Endlich Akausaliker werden – Teil 2

Endlich mal die kausale Klappe halten – Teil 1
Endlich Akausaliker werden – Teil 2

Fortschritt ANDERS zu denken, bedeutet nicht nur, dass die Worte des ANDERS-Denkens EINE Google-Null sind, sprich, keinen oder nur wenige Treffer mittels Suchanfrage liefern. Fortschritt ANDERS zu denken, bedeutet am ehesten, die WAHRHEITS-Phobie EINER Spezies zu überwinden, indem man sich dem eigentlichen PROBLEM, der Traumatisierung, die zur Phobie geführt hat, stellt und das PROBLEM nach und nach (auf)löst. Wie? Weiterlesen

Endlich mal die kausale Klappe halten – Teil 1

Endlich mal die kausale Klappe halten – Teil 1
Endlich Akausaliker werden – Teil 2

Wer (A) sagt muss auch (B) sagen

Kausalität beschreibt die Reaktion auf eine Aktion, da A zu B führt und die direkte Verbindung zwischen A und B wahrgenommen und B als Folge von A dieser Aktion zugordnet wird. Weiterlesen

EIN bejubeltes Begräbnis

Warum EIN technologisch-trügerischer Fortschritt über Jahrtausende solcherart trügerisch funktionieren kann, ergibt sich aus den bereits hier und hier dargelegten Zusammenhängen energieräuberischen Treibens. Zusammenfassen lässt es sich wie folgt: In allen Bereichen menschlichen Daseins erschaffen vermeintliche Lösungen immer mehr Probleme, die immer weniger mit dem eigentlichen Problem in Verbindung gebracht werden, für das die vermeintlichen Lösungen angedacht waren. Weiterlesen

Deep Learning – Hard Learning

Fortschritt ANDERS zu denken, setzt die Akzeptanz voraus, dass der bisherige Fortschritt EINER Spezies etwas ANDERES bewirken wird, als bisher vorgesehen bzw. angenommen. So wird beim Thema der medial verbreiteten “Klimakatastrophe“ durch CO2 EINER Spezies eine ANDERE Perspektive umso eher eröffnet werden, je mehr Verbreitung das Thema erfährt. Weiterlesen

Urnen für EIN jedes Heim

EINEN Fortschritt ANDERS zu denken, bedeutet nicht, Andere für EINEN selbst denken zu lassen. Um Fortschritt ANDERS denken zu können, bedarf es der Fähigkeit, selbst über etwas kontextbezogen nachzudenken und nicht, sich vorsagen zu lassen, was man selbst denken sollte. Weiterlesen

Ich will, dass ihr …

… die verzaubernden Möglichkeiten des Lebens spürt, anstatt in Panik zu geraten, weshalb, mit der Veröffentlichung von “Mein Job, dein Krebs, unser Universum“, nur noch Beiträge hier erscheinen, die nicht länger den Rattenschwanz EINES Raubes von Fremdenergie thematisieren werden, sondern besagte Möglichkeiten, um Fortschritt ANDERS zu denken. Weiterlesen

Sich schwerwiegend in Sicherheit zu wiegen …

… sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Damit gemeint sind die Erfolgsmeldungen von Senioren, die auch im hohen Alter immer fitter bleiben, wie zum Beispiel:

Deutsche Senioren sind viel fitter als früher – ein gewaltiger Fortschritt

Quelle: AKTIVonline

Geborene zwischen 1930 und 1950 fühlen sich sowohl körperlich als auch geistig  fitter als gleichaltrige Vorgenerationen. Sie unternehmen Reisen, studieren, laufen Marathon, arbeiten und denken noch lange nicht an Krankheit und Altersheim. Weiterlesen

Fortschritt ANDERS denken

Der Titel fasst den Inhalt meiner bisherigen Texte und Bücher derart zusammen, wie es mir am liebsten ist, nämlich auf das Wesentliche beschränkt, ohne dabei der Poesie des Lebens verlustig zu gehen.
Auch das neue Buch, das im März 2019 erscheinen wird, nimmt sich dieser drei Worte an, die weit mehr zu sagen haben, als auf den ersten Blick ersichtlich ist.  Weiterlesen

Grenzenlose Kurzsichtigkeit

Eigentlich ist grenzenlose Kurzsichtigkeit ein Widerspruch, aber nicht, wenn es um die Kurzsichtigkeit EINER Spezies geht, die beinahe schon an Peinlichkeit grenzt. Nicht nur, dass medial gefordert wird, den Klimawandel zu stoppen, obwohl das Wesen des Klimas der Wandel ist, nein, wir müssen nun sogar dem Klima mit unserem vermeintlichen Wissen unter die Arme greifen, um noch zu retten, was ANDERS keinesfalls zu retten ist. Weiterlesen

Ali Baba und weit mehr als nur 40 Beraubte

Auch das Märchen von Ali Baba und den 40 Räubern kommt in die Jahre. Längst gibt es eine moderne Neufassung, nämlich die Mär von Alibaba und den Millionen Glücksuchenden. Es ist dieses die Geschichte eines Superlativs, weshalb das Märchen von einst sein ›chen‹ inzwischen abgestoßen hat, um mehr Eindruck zu hinterlassen. Weiterlesen

RAUB: Band 3

In Kürze erscheint der dritte Band des dissoziativen Romans aus 42 Kurzgeschichten, mit dem Titel RAUB. Auf 356 Seiten spüren sieben weitere Geschichten dem Trauma EINER Spezies nach, welches zur Abkehr von der Koevolution mit dem Leben geführt hat. EINE Spezies, die mehr denn je dem Glauben verfallen ist, dass einzig in der durch EINEN energieräuberischen Fortschritt bedingten K.O.-Evolution, Harmonie, Glückseligkeit, Wohlstand und EIN gelingendes Leben zu finden sind. Weiterlesen

Fremdblutrot

Leseprobe aus Band 3: RAUB

Du öffnest das Fenster. Die nicht lange währende Kühle des Morgens, sie verscheucht die warmen Überbleibsel des Vortages im Nu. Mit nacktem Oberkörper trittst du auf den kleinen Balkon hinaus, streckst dich, noch in den sich lösenden Wohlgefängen des Schlafes verweilend. Das Leben im Dorf ist längst vor dir sanft erwacht, dessen Stimmen, Gesänge und Klangfarben reflektiert von den schroffen Erhebungen, die das Dorf in felsigen Armen durch die unverbrüchlich lebenswerten Zeiten tragen. Weiterlesen

Permanente Verfügbarkeit zieht permanente Nutzung nach sich

Leseprobe aus FRAGMENTE: Band 2

Es ist Sommer. Geliebten warmen Berührungen gleich, weht der Wind von Westen her. Bloß stromern die Füße flüsterleise durch das kühle Gras, dessen Halmspitzen die Haut über den Knöcheln kitzeln. Es sind Hunger, sich bemerkbar machend, und Durst, zaghaft mit einstimmend, denen ein reifer Apfel zur Besänftigung genügt. Ich pflücke ihn für sie im flimmernden Licht der Mittagssonne, nur eine ausgestreckte Armeslänge vom leicht geöffneten Mund hängt er entfernt, indessen sich der Gaumen bereits glücklich schätzt.  Weiterlesen

Der Mensch im Affen. Und ANDERSWO auch?

Der Mensch ist verrückt, verrückt vom Energiewandlungsvermögen der Evolution. Macht er sich deshalb zunehmend “zum Affen“, um sich selbst immer wieder davon zu überzeugen, dass, erstens, die Natur genauso verrückt ist wie er und, zweitens, Evolution zwangsläufig in die Technisierung des Natürlichen übergeht? Weiterlesen

Mit der Natur ist nicht gut Kirschen essen

Die Geschichte der Transformation von Mark Lynas ist EINE lehrreiche, dahingehend, wie ein ganzer Mischwald für EINEN einzigen Baum und nur dessen Früchte für wahrhaft nahrhaft gehalten werden können. Vorausgesetzt, die Früchte sind einwandfrei, sprich, ohne Macken, faule Stellen und sonstige Fehlbarkeiten, die dem Konsens der Nahrhaftigkeit zuwider laufen.

Die Transformation von Mark Lynas kann unter anderem hier nachgelesen werden oder auch in seinem aktuellen Buch ‚Seeds of science‚, das darzulegen versucht, warum gentechnisch veränderte Organismen, z. B. Pflanzen, keinerlei Gefahr für Mensch und Umwelt bedeuten, sondern als technologischer Segen angesehen werden müssen, anstatt verteufelt zu werden. Und das aus dem Mund eines Mannes, der noch vor ein paar Jahren Versuchsfelder zerstörte und Büros von Monsanto mit anderen Aktivisten besetzte, um auf die Gefahren der Gentechnik aufmerksam zu machen, und darauf, wie es Konzernen immer mehr gelingt, Unnatürliches als etwas ganz Natürliches zu verkaufen.  Weiterlesen