2022 – Winston Smith is watching you!

Bringt die “Impf“-Pflicht, beschränkt auf manche Berufe oder aber generell verhängt, wirklich jene Freiheit zurück, die zumindest freier schien, aber bereits weit von wirklicher Freiheit entfernt war, jedoch zweifelsohne freier war als das, was wir seit Monaten durchleben? Werden all jene, die der “Impfung“ kritisch gegenüberstehen und selber (nach)denken, und nicht quer-, braun-, gar nicht denken und weder denken, die Erde sei eine Scheibe noch im “Impf“-Stoff ein Chip versteckt, werden all jene, so wie ich, eine solche Freiheit letztlich gutheißen und sich fortan pflicht“geimpft“ wieder mitten ins Leben stürzen und pflichtbewusst dieses genießen? Ich kann nur für mich sprechen, spreche aber damit wahrscheinlich auch für viele andere, die sich die letzten Monate kritisch mit dem Themenkomplex Corona-Pandemie auseinandergesetzt haben und noch immer auseinandersetzen. Und ich sage klar NEIN! auf beide Fragen.

Unser Noch-Gesundheitsminister wird dieses wohl kaum verstehen:

Weiterlesen

Benötigte Nötigung

Mittlerweile gibt es ja Geschichten zuhauf, die einen nicht nur am Verstand seiner Mitmenschen zweifeln, sondern einen auch, bezüglich deren Fähigkeit zur fortwährenden Selbstbelügung, staunen lassen. Diese Geschichten erzählen zudem von der Ignoranz vieler Experten und politischer Entscheidungsträger, dahingehend, das einzig mehr und mehr “Impfungen“ das auf Dauer zu leisten vermögen, was die Biologie, in deren Augen, keinesfalls zu leisten vermag. Selbst die Saisonalität einer viralen Erkrankung und der entsprechende Verlauf der Antikörperbildung bzw. -rückbildung werden nicht als das (an)erkannt, was sie von Natur aus sind: eine bio-logische Notwendigkeit. Weshalb an deren Stelle technologische Möglichkeiten bevorzugt werden, um das ganze Jahr über Antikörperspiegel möglichst hoch zu halten, egal, wie viele Spritzen mit einem mRNA- bzw. Vektor-“Impfstoff“ dafür benötigt werden, der Biologie zeigend, was unsere Technologien so alles drauf haben.

Weiterlesen

Willkommen im Club der drei Pflaster

Mal wieder Grüße aus der realitätsfernen Parallelwelt der Medien:

„Es gibt immer noch Millionen Menschen in Deutschland, die sich aus unterschiedlichen Gründen nicht impfen lassen möchten. Aber was ist wirklich dran an den häufigsten Mythen rund um die Corona-Impfung?“

Die drei größten Impfmythen – und was an ihnen dran ist – t-online.de

Mythos 1 und 2 wurden im Grunde bereits hier entmythisiert, sollen aber anbei noch einmal am Beispiel des Alphabets aufgegriffen werden.

Weiterlesen

Nicht Science Fiction ist die Zukunft, sondern Life Phiction

Einer “guten Freundin im Geiste“ wegen breche ich noch einmal mit meinem Vorhaben, hier im Blog keine weiteren Texte zu veröffentlichen, da Neues im Grunde nur eine Permutation von bereits Veröffentlichtem wäre. Besagte “gute Freundin im Geiste“ schrieb mir erst kürzlich wieder ins Gewissen, dass ich mit dem Schreiben nicht aufhören sollte. Ich gebe zu, dass ich eigentlich auch gar nicht aufhören will, aber kaum Motivation finde, weil ich die letzten Monate meine Mitmenschen von EINER ganz anderen Seite kennenlernen musste. Gesellschaftstauglicher Tunnelblick und flächendeckende Selbstbelügungen taugen nicht sonderlich, um mit einem Buch oder “neuen“ Texten daherzukommen, nur um festzustellen, dass man die Zeit auch hätte ANDERS verbringen können. Zudem wird der Umgang mit Sprache immer verwirrender, wie der alltägliche Blick in die “offiziellen“ Medien es offenbart. Von willfähriger Zensur ganz zu schweigen.

Weiterlesen

Wehe, wenn Gene ihr Schweigen brechen

Wenn jemand, wie aktuell Nationalspieler Joshua Kimmich, öffentlich Bedenken gegenüber etwaigen Langzeitauswirkungen bzw. -nebenwirkungen moderner “Impfstoffe“ äußert, dann ist das absolut legitim, angebracht – und notwendig. Aber, wie nicht anders zu erwarten, sind Experten (mit und ohne Anführungszeichen) diesbezüglich ganz anderer Meinung:

„Der große Vorteil bei den Covid-19-Impfungen ist ja, dass wir diesen Impfstoff in kurzer Zeit bei vielen Menschen angewendet haben“, sagte Carsten Watzl, Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Immunologie. In Deutschland seien es über 100 Millionen Dosen, weltweit über sechs Milliarden. „Daher kennen wir die seltenen Nebenwirkungen wie Sinusvenenthrombosen, Myokarditis und andere bereits.“ Die Covid-19-Impfstoffe seien in Bezug auf seltene Nebenwirkungen bereits besser erforscht als andere Vakzine. „Nebenwirkungen einer Impfung treten immer innerhalb von wenigen Wochen nach der Impfung auf“, betonte Watzl. „Dass ich heute geimpft werde und nächstes Jahr eine Nebenwirkung auftritt, das gibt es nicht, hat es noch nie gegeben und wird auch bei der Covid-19-Impfung nicht auftreten.“

Die Infektionen steigen rasch – Neue Debatte ums Impfen – süddeutsche.de

Nun, bei solchen Sätzen, aus scheinbar berufenem Munde, kann man nur den Kopf schütteln, offenbart sich hier doch einmal mehr komplette Blindheit bzw. genereller Tunnelblick hinsichtlich Proteinsynthese, Genen und Evolution. Weshalb besagte Covid-19-“Impfungen“, und deren globale Verabreichung innerhalb weniger Monate, die bisher wohl dümmste Idee menschlichen Strebens sein dürfte, möchte ich im bisghcloo-i Folgenden er- und begründen.

Weiterlesen

Was is(s)t Propaganda?

Ein “alter“ Text, geschrieben im Mai 2015 und mit entsprechend “alten“ Links aufwartend, hier und jetzt aufgrund eingeimpfter Aktualität noch einmal von der Festplatte ans Tageslicht geholt:

”Was ist Propaganda ?”
”Propaganda ? Mmh … schließe mal die Augen. Was siehst du ?”
”Nichts.”
”Nun, du bist jetzt dort, wo Propaganda nicht sein kann. Um Propaganda zu begegnen, musst du die Augen offen halten. Nur dann siehst du, was Propaganda ist und erkennst vielleicht sogar, was Propaganda isst, sprich, verzehrt.”

Laut Konsens-Wiki versteht man im Allgemeinen unter Propaganda Folgendes:

Weiterlesen

… und nichts als die WAHRHEIT … Teil 2

Endlich … die ganze WAHRHEIT … Teil 1
… und nichts als die WAHRHEIT … Teil 2

Zeitdruck ist der Trick EINES Geistes, um in aller Ruhe, als Zeitgeist getarnt, Lügen über die WAHRHEIT verbreiten zu können. WAHRHEIT indes ist nicht die Perfektion dahingehend, Lügen durchschauen zu können. Perfektion, sie ist die letzte Stelle EINER irrationalen Zahl, sprich, unerreichbar. So schließt sich EIN Teufelskreis. Warum? Weil der bisherige Fortschritt nur EIN anderes Wort für Zeitdruck ist, während die WAHRHEIT weder in Worten noch in Zahlen perfekt dargelegt werden kann. Quid nunc?

Nun, betrachtet man die letzten Monate jenseits von Inzidenzen, Statistiken, Grafiken, Quoten, Hochrechnungen, Schlagzeilen und dergleichen immer mehr, dann ließe sich das virale Treiben weltweit auch ganz anders darlegen. Allein die folgenden Texte, miteinander in Beziehung gesetzt, erlauben EINE völlig andere Sicht: Weiterlesen

Endlich … die ganze WAHRHEIT … Teil 1

Endlich … die ganze WAHRHEIT … Teil 1
… und nichts als die WAHRHEIT … Teil 2

Leben ist Energie, die ein Zuhause gefunden hat, für das es sich lohnt zu sterben. Aber was ist Energie? Energie ist das Streben nach einem Gleichgewicht, um es nicht zu erreichen. Was macht Macht? Zum EINEN macht Macht mit Menschen Unmenschliches. Zum anderen geht es ihr darum, sich möglichst weit vom Gleichgewicht zu entfernen, während ANDERE sich möglichst weit vom Gleichgewicht fern halten. Die Folge von Macht? Ein Zuhause, für das es sich immer weniger lohnt zu sterben. Macht nix? Nun, das muss EIN jeder für sich entscheiden. Doch die Zeit drängt, die WAHRHEIT, sie droht von EINER Datenflut fortgespült zu werden. Weiterlesen

Pan(d)em(ie) 2.0 – Planspiele gegen das Individuum

Zu ergründen, wer mit wem wofür seit wann und wie versucht, möglichst viel Profit, Einfluss und Macht aus den Entwicklungen der letzten 12 “pandemischen“ Monate zu gewinnen, gleicht der täglichen Suche nach einer Distel auf einer riesigen Blumenwiese, ohne sich dabei von der Stelle zu bewegen, ohne Blick für das Wetter, ohne sich umzuschauen – nur um im Spätherbst enttäuscht festzustellen, dass keine einzige Distel weit und breit zu sehen ist.

Pixabay

Alternativ empfehle ich stattdessen den hier verlinkten Text, der andere Fragen stellt, Weiterlesen

Donald und Immunität

Es soll Menschen geben, die davon überzeugt sind, dass EINE Impfung mit EINEM mRNA-Impfoff gegen Sars-CoV-2 eine bessere/längere/schützendere Immunantwort nach sich zieht als die Infektion mit selbigem Virus. Mit anderen Worten: Ein Teilstück des Virus wird in den Oberarmmuskel gespritzt und soll besser/länger/ schützender wirken als die eigentliche Infektion mit dem gesamten Virus, der über die Schleimhaut des Nasen/Rachenraumes in den Körper gelangt. Dass dem mitnichten so ist, ist zum einen hier sehr anschaulich erklärt und zum anderen im Folgenden mit einem Vergleich verdeutlicht. Weiterlesen

Tante Mu kam zu Besuch – und blieb.

Tante Mu, wer kennt sie inzwischen nicht, hat viele Namen und monatlich werden es derer mehr:

Während Wissenschaftler immer mehr potenziell besorgniserregende Varianten des Coronavirus Sars-CoV-2 identifizieren, ringen sie um passende Namen.

Neue Namen für das Virus – Spektrum.de

Nun, wir sollten uns daran gewöhnen, denn Tante Mu wird bleiben, egal, wie lange und oft wir meinen, uns in unseren vier Wänden vor ihr zu verstecken oder versuchen, ihr anderweitig aus dem Weg zu gehen:

Covid is not going away any time soon. In fact, it is going to remain a part of our lives. Medical professionals are beginning to recognize Covid will likely join the growing list of endemic diseases.

What Does It Mean for a Virus to Become ‘Endemic?’ – AIER

Vater wiederholt unentwegt, man könne sich Tante Mu einzig schöntrinken, während Mutter nicht müde wird, darauf hinzuweisen, dass wir es ja nicht ANDERS gewollt hätten und jede Generation ihre Versionen einer Tante Mu auszuhalten hätte. Die eigene Verwandtschaft, sagt sie, könne man sich schließlich nicht aussuchen und Tante Mu gehöre nun mal zur Familie dazu. Weiterlesen

Die Lehre aus der Edelleere oder …

… lernen, Wald zu werden. Mehr wird nicht bleiben für EINE Spezies, um ihrer Lebendigkeit nicht endgültig verlustig zu gehen und zugleich das letzte Jota Freiheit gegen EINE Sicherheit einzutauschen, die nur EINEM langfristig von Nutzen sein wird: Worldwide Entropy – der Produzent von immer schwerer wiegenden Kettenhemden.

Da alle Bücher, die EINE Spezies zum Lernen benötigt, längst geschrieben, alle notwendigen Lieder längst komponiert und alle Filme längst gezeigt wurden, möchte ich all meine Projekte mit dem Hinweis auf die folgenden vier Bücher hiermit  beenden und eben genau das fortan tun: Die Lehre aus der Edelleere, der bisherigen Form EINES von permanent verfügbarer Fremdenergie bekifften Fortschritts, ziehen und lernen, Wald zu werden. Lügen, auf Teufel komm raus, soll heißen, den Fluss von Elektronen mit den Möglichkeiten vor Ort gewährleisten, statt immer weiter Stase durch Protonenüberschuss, also weitere Rattenschwänze, zu generieren.

Ayn Rand – Der Streik

Eduardo Kohn – How forests think

Robin W. Kimmerer – Braiding sweetgrass

Guido Vobig – Mein Job, dein Krebs, unser Universum

Die WAHRHEIT, sie liegt eingebettet im Gedankenaustausch aller Lebewesen, jederzeit, überall – to re-present mean-ings

 

 

Lügen, weil man belogen wird …

Seit Jahrhunderten begehren Menschen in aller Öffentlichkeit auf. Sie skandieren verschiedene Forderungen, demonstrieren gemeinsam Widerstand, ziehen in Massen über Plätze und durch Straßen, sammeln Unterschriften, schwenken Plakate mit schlagzeilengleichen Parolen oder aber klicken sich bei EINER Tasse Kaffee durch Petitionen. Alles, um Aufmerksamkeit zu erregen und EINE andere Meinung kundzutun. Weiterlesen

TNT – (T)estergebnis (N)icht (T)ragbar

EINE typische Frage aus dem Fragekatalog EINER Spezies, die längst ihrer eigenen K.O.-Evolution hörig ist und daher nicht verstehen will, warum Viren im Kontext der Ko-Evolution allen Lebens so gänzlich ANDERS ticken:

Husten, Schnupfen und Halsschmerzen: Seit Urzeiten treffen uns Erkältungen jedes Jahr aufs Neue. Es gibt kein wirksames Mittel, dass uns gegen die lästige Infektion schützt und auch keines, dass uns zuverlässig davon heilt. Wieso eigentlich nicht?

Quelle: quarks.de – Darum wirst du nie gegen eine Erkältung immun!

Die verlinkte Antwort ist nicht minder typisch für besagte Spezies, Weiterlesen

Von Inkas, Mayas, Indianern und Heimbewohnern

Man sagt, Masern und Pocken seien von Natur aus nimmersatte Killer und verweist zur Untermauerung dieser Aussage auf die Millionen, durch Masern und Pocken bedingten, toten Ureinwohner Amerikas, die eben diesen Killern zum Opfer fielen – damals, als die Europäer vor Jahrhunderten mit Kind, Rind und Kegel zu neuen Ufern aufbrachen: Weiterlesen

Antikörper voller Antikörper

EINE Entscheidung steht nun im Rahmen der globalen Reaktionen auf COVID-19 an. EINE, die darüber befindet, was Menschen eigentlich unter Leben verstehen und in welcher Form sie künftig besagtes Leben aus- bzw. erleben wollen. Im Grunde gibt es dabei nur zwei Optionen, zwischen denen entschieden werden kann. Zum EINEN: der Mensch wird gänzlich von der Gigamaschinerie EINES fremdenergetischen Fortschritts assimiliert, sprich, er wird nach und nach mehr und mehr selbst maschinisiert, also von natürlichen Gegebenheiten immer weiter isoliert. Oder aber, zum ANDEREN: der Mensch lässt die Biologie seines Körpers sich an seine Umwelt konsequent anpassen, ohne dass die Anpassung sich unmenschlich gestaltet, somit EINEN Fortschritt ANDERS denkend.
Die schlechte Nachricht ist, Weiterlesen

COVID-1984 und “Worldwide Entropy“

Während die natürliche Lebenserwartung fortschrittlicher Menschen mit jeder Generation weiter rückläufig ist, die künstliche Todesvermeidung durch Fortschritt aber entsprechend gegenläufig zunimmt, braucht es weder Kristallkugel noch Experten, um einen Blick in die baldige Zukunft EINER Spezies zu wagen. EINER Spezies, die mehr denn je folgende Schlussfolgerung mit beschuhten Füßen tritt bzw. nicht WAHR-haben will: Weiterlesen

(C)OVID-19: Die Metamorphose EINER Lebenserwartung

Ist das Virus COVID-19 wirklich der primäre Auslöser zunehmender Todesfälle insbesondere älterer sowie teils mehrfach vorerkrankter Menschen? Oder katalysiert das Virus sekundär, was primär bereits über längere Zeit vorlag? Oder ANDERS gefragt: Wenn technologischer Fortschritt nicht die Lebenserwartung erhöht, sondern vielmehr die Todesvermeidung unterstützt, wären dann die aktuellen Todesfälle nicht schon früher geschehen, über Jahre verteilt, anstatt sich nun über Tage auffallend gehäuft zuzutragen? Weiterlesen

Die Freiheit (ent)nehme ich mir

Wofür benötigt EINE Spezies eigentlich die Quantenphysik und wieso werden Forscher nicht müde zu behaupten, es gäbe nicht nur ein Universum bzw. eine Realität, sondern derer mehrere:

Are we all living in a parallel universe? Physicist says yes

Ganz einfach. Weil Menschen immer mehr falsche Fragen stellen, bedingt durch immer mehr Fremdenergie, die EINEM permanent zur Verfügung steht. Falsch, im Sinne von ohne solcherart Fremdenergie nicht realisierbar. Weiterlesen

COVID-19! Oder: Wieder nichts gelernt?

Nicht nur aus aktuellem Anlass anbei ein hervorragender Text von Ed Cohen, Autor des nicht minder lesenswerten Buches A Body worth defending. Besagter Text setzt sich mit unserer Vorstellung von Viren, deren Eigenheiten und Epidemien ausEINANDER – sowie mit den zahlreichen Missverständnissen, mit denen EINE Spezies manch ANDEREN begegnet und entsprechend kurzsichtig handelt:

The Paradoxical Politics of Viral Containment; or, How Scale Undoes Us One and All

Selbstbestimmtes Sterben ist EINEM Selbst suspekt

Man mag es durchaus als Hoffnungsschimmer für EINE Spezies deuten, was aktuell verschlagzeilt zu lesen ist:

Das Bundesverfassungsgericht hat die geschäftsmäßige Sterbehilfe erlaubt. Es gebe ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben, heißt es in dem Urteil.

Quelle: Verfassungsgericht sieht Recht auf selbstbestimmtes Sterben

Für mich persönlich ist das Leben, Weiterlesen

EINE ver-rückte Spezies: Pro-TES(t)LA

Die Selbstbelügung EINER Spezies, wie in vorherigen Beiträgen und in meinem letzten Buch Mein Job, dein Krebs, unser Universum bereits dargelegt, nimmt weitere ver-rückte Züge an. So titelte Der Tagesspiegel am 18.02.20 online:

Im Streit um den Rodungsstopp in Grünheide machen sich die Grünen für Tesla stark und kritisieren die klagenden Umweltverbände.

Quelle: Grüne machen sich für Tesla stark

Wenn von Menschenhand mit Bäumen bepflanzte Flächen kein Wald sind, sondern als Plantage gelten, dann gibt es in Deutschland seit Jahrhunderten kaum noch wirklich schützenswerten Wald. Weiterlesen