Der (kl)EINE Unterschied

In über einhundert Beiträgen habe ich inzwischen versucht, zu verdeutlichen, wo genau der wesentliche Unterschied zwischen Daten und Informationen, zwischen Harmonie und HARMONIE, zwischen Realität und Wirklichkeit, zwischen Dekohärenz und Kohärenz sowie zwischen allen ANDEREN Lebensformen und uns EINEN, uns Menschen, liegt. Ein Unterschied, der das Symptom des ebenfalls zuhauf thematisierten Energieraubes verkörpert; einer, der uns im Namen des Fortschritts immer schneller all das Vereinfachen und Verallgemeinern lässt, was von Natur aus allerdings reichlich Zeit benötigt, um überhaupt Vertrauen in das Wesen des Lebens aufbauen zu können. Weiterlesen

Chrysalis (EIN dissoziativer Roman)

Sechs Bände à sieben Geschichten. 42 Geschichten, die „das Leben, das Universum und so weiter“ mal aus EINER ANDEREN Sicht betrachten und so die multiple Entfremdung EINER Spezies von ANDEREM Leben darlegen. Während diese EINE Spezies im Glauben ist, im technologischen Fortschritt EIN Allheilmittel gegen die Folgen der Entfremdung zu finden, trachtet sie ihrer einzigen Therapeutin folgenreich nach dem Leben. Trotz alledem besteht Hoffnung, auch für EINE Spezies, die so ganz anders tickt, als alle ANDEREN Lebewesen, vorausgesetzt, die Therapie kann fortgeführt werden. Eine Therapie namens Menschsein, für die eine praxisorientierte und erfahrene Therapeutin von wesentlicher Bedeutung respektive lebensnotwendig ist.

Den Anfang macht CHRYSALIS, bestehend aus den sieben folgenden Geschichten:

  1. Chrysalis: Die Milliarden Gesichter EINER Spezies
  2. König der Lüfte: Träumen nur Menschen davon ein anderes Wesen zu sein?
  3. Der Buchladen: Welches Geheimnis verbirgt sich in dem kleinen Buchladen, in dem nachts Kerzen brennen?
  4. Massenphänomen: Was haben fettleibige Menschen und Einsteins berühmteste Formel gemeinsam?
  5. Zuckerbergs Dämon: Was führt die Künstliche Intelligenz wirklich im Schilde?
  6. Tiefen des Himmels: Kann sich ein Mensch zu Tode denken?
  7. Soldat und Tänzer: Findet Ähnliches, das sich fremd ist, durch Krieg zueinander?

Band 1
Erschienen am: 31.03.2017
268 Seiten

Taschenbuch
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3743174207

hier (BoD) und hier (Buch 7) erhältlich,
aber auch überall, wo es gute Bücher gibt